Mo, 16. Juli 2018

Digital im Trend

18.01.2018 21:31

Vignette klicken statt picken

In weniger als zwei Wochen muss die neue Mautvignette auf der Windschutzscheibe kleben. Wer ab 1. Februar ohne auf Autobahn und Schnellstraße unterwegs ist, muss aber nicht zwangsläufig Strafe zahlen. Denn heuer gilt erstmals auch die digitale Vignette, die es per Mausklick zu kaufen gibt. Und die wird nicht geklebt.

Bereits rund 1,15 Millionen Pickerln wurden in Österreich seit vergangenen November  online verkauft. Das bedeutet, dass  mehr als 25 Prozent der Österreicher mit einer digitalen Vignette unterwegs sind. "Wer noch ein Autobahnpickerl im Internet kaufen möchte, muss aber wissen, dass dieses  am 1. Februar noch keine Gültigkeit hat", warnt ein Mitarbeiter der Asfinag.

Der Kauf sei erst nach 18 Tagen rechtskräftig.  Der Grund dafür sei das 14 Tage gültige Rücktrittsrecht des Kunden. Dazu kämen noch drei Tage Postweg. "Ob die neue Vignette schon gültig ist, kann ganz einfach auf der Asfinag-Homepage überprüft werden. Dort brauchen die Kunden nur ihr Autokennzeichen einzugeben und wissen dann schon Bescheid."

Wird ein Lenker ohne Vignette auf Autobahn oder Schnellstraße ertappt, sind 120 Euro Ersatzmaut  fällig. Überprüft werden die Pickerl entweder bei stichprobenartigen Kontrollen oder mit Hilfe von Kameras. Die erfassen die Kennzeichen und übermitteln diese an die Datenbank der Asfinag. Die Video- und Lesegeräte wechseln  permanent ihre Standorte.

Elisa Aschbacher, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.