Fr, 19. April 2019
26.12.2017 17:56

Maltschacher See

Romantischer Silvesterpfad

Wer in den Himmel sausende und laut krachende Raketen zum Jahreswechsel braucht, ist am Maltschacher See falsch. Wer aber mit Hund und Familie romantisch, still und mit zahlreichen Attraktionen feiern will, sollte den Silvesterpfad nicht verpassen.

Der 3,6 Kilometer lange Rundweg, auf dem neben Raketen- auch Autofahrverbot herrscht, ist durch Kerzen in Gläsern und Fackeln romantisch beleuchtet. Die örtlichen Vereine und Betriebe bieten den Besuchern zahlreiche stille Attraktionen: Glücksbretter können gebrannt, in Hufeisen die neue Jahrzahl gestanzt und Glückstaler geprägt werden.

Die Wasserrettung lädt zum Bleigießen, bei der Keramikrunde findet man kunstvolle Schweinereien fürs ganze Jahr, heißen Punsch genießen Silvesterpfadwanderer vor dem glühenden Schamottsteinofen. Die Funken sprühen bei Glücksschmied Ernst Wolf.

Der Glückwunsch-Spaziergang beginnt um 17 Uhr. Ein Busshuttle ist ab Feldkirchen eingerichtet.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
„Weiß es nicht besser“
Zu zutraulich: Baby-Bär droht Einschläferung
Video Viral
„Maßnahmen ungenügend“
Mithäftling getötet: Täter hortete Waffen in Zelle
Österreich
Nach CL-Pleite
Ronaldo stellt Juve Ultimatum und droht mit Abgang
Fußball International
„Freiheitsentziehung“
Autist gefesselt? Pfleger im Visier der Ermittler
Niederösterreich
Eintracht-Wunder
Hütter plant Final-Coup: „Freuen uns auf Chelsea“
Fußball International
„Ende der Menschheit“
Aufregung um Hetz-Video gegen Homosexuelle
Wien
Ohne Schein und Gurt
Prinz Philip sitzt wieder hinterm Steuer
Adabei

Newsletter