Mi, 15. August 2018

Voting endet bald

24.10.2017 16:34

Pflegerinnen mit Herz gesucht!

Sie sind die stillen Helden unseres Alltags: Die Tausenden Pflegerinnen und Pfleger, die sich aufopfernd um jene kümmern, die sich nicht mehr selbst versorgen können. Die Aktion "PflegerIn mit Herz" würdigt ihre Leistungen. Die "Kärntner Krone" präsentiert stellvertretend für alle Kärntner Pflegekräfte zwei Kandidatinnen. Noch bis 26. Oktober können auf pflegerin-mit-herz.at sämtliche Pflege- oder Betreuungskräfte aller Sparten sowie pflegende Angehörige nominiert werden.

Die beiden Oberkärntnerinnen Petra Markowitz und Waltraud Huber kümmern sich seit mittlerweile 14 Jahren als Pflegeassistentinnen im Haus Michael, einem Caritas-Pflegeheim in Obervellach, aufopfernd um ihre Bewohner. Derzeit werden dort 44 Personen liebevoll umsorgt. Auf pflegerin-mit-herz.at hat jeder noch bis einschließlich 26. Oktober die Chance, seine persönliche Lieblings-Pflegekraft zu nominieren, dazu zählen auch pflegende Angehörige.

Im Rahmen einer feierlichen Abschlussgala wird das besondere Engagement der jeweiligen SiegerInnen mit einem Geldpreis ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.