Mo, 10. Dezember 2018

Um schnell zu töten

04.10.2017 10:44

Waffen umgebaut: So gelang der Vegas-Massenmord

Der Todesschütze von Las Vegas hat seine Tat offenbar akribisch vorbereitet. Die Ermittler stellten in seinem Hotelzimmer in Las Vegas und in seinem Wohnhaus dutzende Waffen und große Mengen Munition sicher. Das Hotelzimmer, von dem aus er mindestens 59 Menschen erschoss, hatte er mit Kameras gesichert. Doch wie konnte Paddock überhaupt innerhalb kürzester Zeit so viele Menschen erschießen? Möglicherweise behalf sich der Killer bei seiner Wahnsinnstat mit einem Gerät, das jeder Bürger um nur 99 US-Dollar im Internet erwerben kann.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).