Di, 23. Oktober 2018

AK-Preisvergleich

13.09.2017 16:23

Automechanikerstunde teuer wie Luxusartikel!

Man kann sein Auto zu vernünftigen Preisen reparieren lassen - oder wie für einen Luxusartikel dafür bezahlen. Die Arbeiterkammer hat beim Vergleich von 142 Werkstätten in Oberösterreich enorme Preisunterschiede festgestellt: beim Mechaniker bis 189 Prozent!

So reicht der Stundensatz eines Mechanikers von 48 bis 139 Euro, derartige 189 Prozent Unterschied gibt’s auch bei der Spenglerstunde, die von 58 bis 168 Euro kostet. Eine Bandbreite von 75 bis 168 Euro (124 Prozent) gibt es bei der Lackiererstunde. Um überall das günstigste Angebot zu erwischen, müsste man für eine Autoreparatur aber quer durchs Land pendeln: Die günstigste Mechanikerstunde gibt es bei Auto-Butler in Neuhofen/Krems, den günstigsten Spengler bei Achleitner in Enzenkirchen und den billigsten Lackierer pro Stunde in der GD Kfz-Werkstatt in Marchtrenk.

Große Preisunterschiede auch bei Pickerlüberprüfung
Auch bei der Pickerlüberprüfung zahlt sich ein Preisvergleich aus: Die gibt’s von 33 bis 62 Euro (87,9 Prozent Preisunterschied). Die detaillierten Ergebnisse deslandesweiten Vergleichs gibt es hier.

Johann Haginger / Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.