Di, 21. August 2018

F1-Jungstar

23.08.2017 07:47

Max Verstappen stellt Red Bull ein Ultimatum

Wechselgerüchte um seine Person wies Max Verstappen in den letzten Wochen gekonnt zurück. Bei einer Pressekonferenz in Zandvoort (NED) gab das 19-jährige Formel-1-Talent zu Protokoll: "Ich habe Red Bull immer gesagt: Wenn ich ein konkurrenzfähiges Auto habe, dann gibt es keinen Grund zu gehen." Ohne Verbesserungen kann sich der Niederländer aber keinen Verbleib vorstellen: "Wenn es nach zwei oder drei Jahren keine Verbesserung gibt, dann ist das eine andere Sache." (Im Video oben sehen Sie die Highlights des jüngsten GP von Ungarn!)

Derzeit liegt Verstappen nur auf Rang sechs in der Fahrer-WM-Wertung, Teamkollege Daniel Ricciardo hat als Vierter ebenfalls bereits 85 Punkte Rückstand auf WM-Leader Sebastian Vettel. Verstappen, der 2016 gleich sein erstes Rennen im Red Bull gewinnen konnte, schaffte es in der laufenden Saison lediglich in China aufs Podest.

"Im Moment sind wir mit dem Auto nicht da, wo ich sein will. Das bedeutet aber nicht, dass du gleich aufgeben solltest. Jetzt gilt es hart zu arbeiten", stellt der Niederländer klar.

Aufgrund seines großen Talents wird Verstappen immer wieder mit den Top-Teams Mercedes und Ferrari in Verbindung gebracht. Noch liegt seine Zukunft beim österreichischen Rennstall - doch wie lange? "Wir müssen schauen, dass wir ein bisschen schneller und besser entwickeln als die anderen", erhofft sich Verstappen Verbesserungen. Sein Ziel für die restliche Saison: "Ich schaue einfach jedes Wochenende, was möglich ist - und versuche dann, das Beste daraus zu machen."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Unvergesslich“
Seheerans Audienz bei Zlatan: Genie trifft Gott
Fußball International
Heute Play-off
Salzburg im CL-Modus: „Frühjahr ist ein Bonus“
Fußball International
Doppelbelastung & Co.
So kann sich Rapid Europa nicht leisten
Fußball International
Premier League
Liverpool gewinnt bei Crystal Palace
Fußball International
Deutscher Cup
Last-Minute-Tore retten Dortmund vor Blamage
Fußball International
Primera Division
Atletico muss sich zum Auftakt mit 1:1 begnügen
Fußball International
Deutscher Cup
Freiburgs Lienhart jubelt nach Elfmeterkrimi
Fußball International
Asienspiele
Irre! Chinesin erzielt Dreifach-Hattrick
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.