01.12.2006 21:32 |

Brenzlige Situation

Häftling rettet Mitgefangenen vor Brand

Ein 36-jähriger Häftling hat am Freitag einen Mitgefangenen aus einer brennenden Zelle eines Polizeianhaltezentrums in Innsbruck gerettet. Der 25-jährige war bewusstlos geworden.

Beide Häftlinge wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in die Klinik Innsbruck eingeliefert, sie befanden sich vorerst noch in Untersuchung.

Gegen 12.37 Uhr war in der Zelle ein Brand ausgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich darin laut Polizei ein 25-jähriger Häftling in seinem Bett auf. Das Feuer wurde durch die Berufsfeuerwehr Innsbruck gelöscht.

Symbolbild

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol