30.11.2006 11:43 |

UEFA-Cup

Sevilla nach 4:0-Sieg eine Runde weiter

Mit Pokal-Verteidiger FC Sevilla, Bayer Leverkusen-Bezwinger Dinamo Bukarest, Maccabi Haifa und AZ Alkmaar haben sich am Mittwoch vier weitere Clubs für die Runde der letzten 32 im UEFA-Cup qualifiziert.

Sevilla gewann am 4. Spieltag bei Grasshoppers Zürich mit 4:0 und sicherte sich in der Gruppe C ebenso das Weiterkommen wie die Niederländer aus Alkmaar, denen ein 2:2 gegen Slovan Liberec reichte. Maccabi Haifa sicherte in der Gruppe A mit dem 1:1 bei US Livorno einen Platz in der K.o.-Runde.

Bereits am 3. Spieltag hatten sich Tottenham Hotspur, die Glasgow Rangers, Newcastle United, die Blackburn Rovers und Parma vorzeitig die weitere Teilnahme am UEFA-Pokal gesichert.

Bayer Leverkusen blieb in der Gruppe B weiter sieglos, hat aber trotz des 1:2 bei Dinamo Bukarest noch immer die Chance, im Wettbewerb zu bleiben. Dafür sind allerdings im letzten Gruppenspiel am 14. Dezember gegen Besiktas Istanbul drei Punkte Pflicht.

Die Türken feierten am Mittwoch mit dem 2:1 gegen den FC Brügge ihren ersten Sieg. Die Führung der Belgier durch einen von Balaban (14.) verwandelten Foulelfmeter machten Ibrahim Akin (32.) und Ricardinho (70.) für Besiktas wett.

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten