22.04.2017 08:44 |

Taliban-Attacke

Afghanistan: 140 Tote bei Angriff auf Militärbasis

Bei einer Attacke der radikalislamischen Taliban auf einen Armeestützpunkt in Mazar-i-Sharif im Norden Afghanistans sind am Freitag mindestens 140 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Es sei der bisher tödlichste Anschlag auf eine Militärbasis, hieß es am Samstag von offizieller Seite.

Die Zahl der Toten könne aber noch weiter steigen, weil afghanische Sicherheitskräfte das Gelände nach dem Ende der Gefechte immer noch absuchten. Der Stützpunkt liegt nur wenige Kilometer von der Provinzhauptstadt Mazar-i-Sharif entfernt, wo auch drei österreichische Gebirgsjäger im Rahmen einer internationalen Ausbildungsmission stationiert sind.

Soldaten wurden beim Freitagsgebet überrascht
Etwa zehn Taliban-Kämpfer hatten die Soldaten in dem Armeestützpunkt offenbar beim Freitagsgebet in der Moschee überrascht. Wie Armeesprecher Wetnaam Shinwari berichtete, waren die Angreifer als Soldaten verkleidet. Erst nach stundenlangen Feuergefechten hatte die Armee wieder die Kontrolle über ihre Basis in der Provinz Balch erlangt.

Die Taliban waren mit drei Militärfahrzeugen vorgefahren und hatten am Eingangstor eine Rakete gezündet, um sich Zugang zu verschaffen. Taliban-Sprecher Sabihullah Mujahid teilte auf Twitter mit, mehr als 100 Soldaten seien getötet worden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bundesliga im TICKER
LIVE: EIGENTOR bringt Austria in Hartberg zurück!
Fußball National
Bundesliga im TICKER
LIVE: Comeback-Hierländer schießt Sturm in Führung
Fußball National
Bundesliga im TICKER
LIVE: Salzburg mit 3 Toren in 6 Minuten gnadenlos
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Reims in Pole-Position
Sturms Dario Maresic wechselt nach Frankreich
Steiermark
Zweite deutsche Liga
Hinterseer-Tor bei 4:2 von Leader HSV in Karlsruhe
Fußball International
Bis ins Jahr 2023
Knalleffekt! Timo Werner verlängert bei RB Leipzig
Fußball International

Newsletter