09.11.2006 14:44 |

Macho hat keine Zeit

Teamchef Hickersberger holt Manninger zurück

Ein möglicher Debütant und ein Rückkehrer stehen im 19-Mann-Kader der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft für das Länderspiel am 15. November im Wiener Ernst Happel-Stadion gegen Trinidad und Tobago. ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger berief am Donnerstag Torhüter Alexander Manninger von AC Siena und Mittelfeldspieler Klaus Salmutter von Sturm Graz ein.

Manninger schaffte mit starken Leistungen für Siena, in der italienischen Serie A auf Platz fünf, den Sprung zurück ins Team und ist erstmals unter Hickersberger dabei. Der ehemalige Salzburg-Torhüter wurde statt Jürgen Macho nominiert, weil dessen 1. FC Kaiserslautern ein dichtes Programm mit Spielen am Montag und Freitag hat.

Salmutter könnte zu seinem Debüt kommen. Der 22-Jährige war bisher nur einmal im Kader dabei, kam beim 1:4 gegen Kroatien im Mai aber nicht zum Einsatz.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten