05.04.2017 17:00 |

In Disco

Drogen in den Drink gemixt

Es sollte ein schöner Abend werden, doch der Besuch einer Klagenfurter Diskothek endete für eine 17-Jährige im Klinikum. Der dort aufgrund der Symptome durchgeführte Drogentest verlief positiv: Jemand hatte der jungen Frau heimlich Ecstasy ins Getränk gemischt! Die Polizei hat nun unzählige Befragungen vor sich.

Schon am Wochenende hatte sich der Fall zugetragen, der an die bereits öfter angezeigte, heimliche Verabreichung von K.-o.-Tropfen erinnert. In der Nacht auf Samstag feierte eine 17-Jährige in einer Klagenfurter Diskothek. Dann wurde ihr schwindlig, sie klagte über Herzrasen und zitterte am ganzen Körper. Ihr Freund brachte sie nach Hause, doch es trat keine Besserung der seltsamen Beschwerden ein. Samstagvormittag suchte die junge Klagenfurterin die Hilfe von Ärzten im Klinikum Klagenfurt. Dort wurde sofort ein Drogentest durchgeführt: positiv! Obwohl die 17-Jährige betont, keinerlei Drogen genommen zu haben. "Es wurden Amphetamine festgestellt, es dürfte also Ecstasy in flüssiger Form in das Glas der Klagenfurterin geschüttet worden sein", so ein Ermittler, der eindringlich warnt: "Niemals ein Glas oder eine Flasche unbeaufsichtigt in einem Lokal stehen lassen!"

Die Polizei sucht nun fieberhaft den Täter: Samstagnacht in einer großen Disco ist die Liste lang "Die Ermittlungen sind schwierig, zahlreiche Befragungen sind durchzuführen", heißt es.

Christina Natascha Kogler, Kärntner Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die Deutschland-Spiele
LIVE: Dortmund im Torrausch, Glasner auf Siegkurs
Fußball International
Southampton-Liverpool
LIVE: Ex-„Bulle“ trifft zum Ärger für Hasenhüttl
Fußball International
Nach Stotterstart
Es brodelt! Kabinen-Ärger & Geldstrafe bei Bayern
Fußball International
4. Bundesliga-Runde
LIVE: Salzburg kommt - gelingt SKN die Sensation?
Fußball National
Duell mit Mattersburg
LIVE: Findet der WAC auf die Siegerstraße zurück?
Fußball National
Völlig verrückt
Skurriler Werbespot mit Ronaldo sorgt für Aufsehen
Fußball International
Nach Messi-Fehlen
Barcas Albtraumbeginn: Auch Suarez fällt lange aus
Fußball International
Entscheidung gefallen
Sane-Transfer? Jetzt kommt klare Bayern-Ansage
Fußball International
Polizist attackiert
Frequency: Kalte Nächte machen Fans zu schaffen
Niederösterreich
Wende in Seifenoper
Zidane verspricht: „Wenn Bale bleibt, spielt er“
Fußball International

Newsletter