03.04.2017 07:33 |

Suchaktion per Heli

Hängegleiter-Absturz auf Kärntner Alm: Pilot tot

Zwei Tage lang wurde im Oberen Drautal nach einem Hängegleiter-Piloten gesucht. Der 54-jährige Deutsche war am Samstag auf der Emberger Alm gestartet und nicht zurückgekommen. Am Sonntagabend entdeckte eine Suchmannschaft die Absturzstelle - und die Leiche des Piloten.

Der 54-jährige Polizist aus Hessen war auf der Emberger Alm gestartet und hätte beim Fliegercamp Greifenburg landen sollen. Als er nicht kam, schlug ein Fliegerkollege Alarm. Ein erster Sicht-Suchflug verlief am Samstag negativ. Am Sonntag konzentrierte sich die Suche auf den Bereich um den Hühnersberg, weil der Vermisste sich laut Handypeilung zuletzt in diesem Bereich aufgehalten haben musste.

Absturzstelle auf 2100 Metern Seehöhe
Bei der Suche nach dem deutschen Kollegen hatte die Polizei im Hubschrauber einen "IMSI-Catcher" eingesetzt. Er simuliert einen Handymast, mit dem sich alle in Reichweite befindlichen Telefone automatisch verbinden.

Am Sonntagabend entdeckte die Crew von "Christophorus 7" das Fluggerät und schließlich den toten Piloten im Bereich der Kapeller Alm bei Kleblach/Lind auf 2100 Meter Seehöhe. Er war bei der Platteckspitze abgestürzt und mit dem Gleiter 100 Meter abgerutscht.

Hannes Wallner, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Scheitern am LASK
Koller: Schwerer Radsturz und Schulterverletzung
Fußball International
Lob von Ministerin
Schiri unterbricht Spiel wegen homophober Gesänge
Fußball International
Cuisance UND Werner?
Bayerns Transfer-Endspurt: Auch Top-Talent im Boot
Fußball International
Amtshandlung vor Tat
Seniorin (83) erstochen: Verdächtiger geständig
Niederösterreich

Newsletter