03.02.2017 14:33 |

Geld als Motiv

Maskierter überfällt mit Pistole eigene Mutter

Für den schnöden Mammon überschreitet so mancher jegliche strafrechtliche und moralische Grenze. Trauriges Beispiel dafür ist ein 18-Jähriger, der gemeinsam mit einem Komplizen in Wien Mitte Jänner maskiert und mit einer Pistole bewaffnet seine eigene Mutter (!) in der elterlichen Wohnung überfiel - und das alles nur, um an Bares zu kommen. Nun konnte das räuberische Duo von der Polizei gefasst werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.