Mi, 24. Oktober 2018

Gut gezielt

07.11.2016 13:44

Bogenschütze (68) trifft Einbrecher in den Hintern

Pech für einen Einbrecher in Australien: Der Kriminelle suchte sich für seinen Beutezug ausgerechnet das Haus eines begeisterten Bogenschützen aus. Der 68-jährige Hausbesitzer habe sich mit Pfeil und Bogen bewaffnet und den Einbrecher in der Garage gestellt, teilte die Polizei in Sydney am Montag mit.

Der Unbekannte, der laut australischen Medien ungefähr 30 Jahre alt sein soll, habe die Flucht ergriffen, woraufhin der Bogenschütze einen Pfeil abschoss, der dann zielsicher im Gesäßbereich des Fliehenden gelandet sei. Trotz des Treffers sei der Einbrecher aber entkommen.

Eine Spur gebe es noch nicht, hieß es bei der Polizei. Die Waffe des Bogenschützen sei zu Ermittlungszwecken beschlagnahmt worden, hieß es.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.