Do, 19. Juli 2018

Mehr offene Stellen:

01.10.2016 15:02

Tourismus als Sprungbrett zur Karriere

Tourismus und Gastronomie sind wichtige Wirtschaftszweige - und sie bieten vor allem jungen Menschen eine gute Berufsausbildung mit Karrierechancen. Die Zahl der offenen Lehrstellen steigt. Jetzt lädt die Branche zu einem Tag der offenen Tür ein, um sich den Fachkräften von morgen schon heute zu präsentieren.

Um 55 Prozent - von 20 auf 31 - ist die Anzahl der offenen Lehrstellen im Hotel- und Gastgewerbe gestiegen, heißt es beim AMS. Der Grund dafür sei eine positive Entwicklung, wodurch mehr Fachkräfte benötigt würden. Seit 2008 stieg die Zahl der Nächtigungen im Burgenland um acht Prozent, im Bereich der Top-Hotellerie sogar um 34 Prozent. "Folglich bilden diese Häuser auch verstärkt eigenen Nachwuchs aus und schaffen somit Arbeitsplätze", betonen Tourismuslandesrat Alexander Petschnig und Klaus Hofmann von der Hoteliervereinigung: "Denn nur mit ausgezeichnetem Personal kann man den Gast zufriedenstellen." SP-Landeschef Hans Niessl spricht angesichts dieser Fakten von einer Erfolgsgeschichte, auf die "unsere Unternehmer stolz sein können".

Um sich künftigen Bewerbern präsentieren zu können, lädt die Branche am 9. Oktober ab 11 Uhr zu einem "Tag der offenen Hoteltür". Alle Infos dazu gibt es im Internet auf www.karriere-im-hotel.at

Auf Tourismus - und zwar auf besonders sanften - setzt man auch in Hornstein. "Wir positionieren uns als freundliche Gemeinde für Kurzurlauber, die das Natürliche schätzen - als Geheimtipp", sagt Vizebürgermeister Christoph Wolf. "Wir bieten Kunst und Kultur, dazu ein historisches Forsthaus und eine im 14. Jahrhundert errichtete Burgruine."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.