Sa, 18. August 2018

Stichwahl

27.08.2016 15:56

Die Wahlbeisitzer werden knapp

Der Countdown läuft: In fünf Wochen gibt es die Wiederholung der Bundespräsidentenwahl. Allein in Kärnten werden mehr als 8000 Beisitzer benötigt, die den brisanten Wahltag begleiten und die Stimmen auszählen. Aufgrund der strengen rechtlichen Konsequenzen wollen diesmal aber einige Beisitzer verzichten.

Das Auszählen der Stimmen ist so eine Sache - wie wir spätestens seit dem vergangenen Wahltag wissen.

Ein Kuvert zu früh geöffnet oder zu wenige Beisitzer bei der Auszählung - schon kann es ordentlich rascheln.

Bei den Parteien wird daher alles unternommen, um die Angst vor Fehlern zu nehmen. "Wir machen Workshops für die Beisitzer, damit sie über alles informiert sind", so Klagenfurts FP-Chef Wolfgang Germ. "Diese Workshops haben wir schon vor einiger Zeit eingeführt. Man darf nichts dem Zufall überlassen."

Auch bei den Grünen ist Vorsicht das oberste Gebot. "Es sind sich einige unsicher. Wir bieten daher interne Leitfäden für unsere Funktionäre", sagt die grüne Klubobfrau Barbara Lesjak.

Dennoch gibt es Probleme, ausreichend Beisitzer zu rekrutieren. In einigen Gemeinden werden (wieder) externe Wahlbegleiter "zugekauft" werden müssen.

Zumindest in den Städten sollten die Vorgaben erfüllt werden: Hier darf man als Beisitzer fallweise aber auch mit 50 bis 70 Euro "Entschädigung" rechnen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Hattrick gegen Slovan
Rapids Knasmüllner: Musketier als neuer Tor-Gigant
Fußball National
Krise bei Sturm Graz
Vogel geknickt: „Schäme mich für diese Leistung“
Fußball International
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
Justins vorne
Diese Stars sollen gut bestückt sein
Stars & Society
Nebenhöhlenentzündung
Verstopfte Nase auch im Sommer
Gesund & Fit
Vergessen und teuer
Wirklich wahr: Bund betreibt Skiverleih
Österreich
Auch Cobra im Einsatz
Kneissl-Hochzeit: Ausnahmezustand in Weinbergen
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.