25.08.2006 10:49 |

Fünfjahresvertrag

Ronaldo wechselt zum AC Milan

Der brasilianische Torjäger Ronaldo (30) hat sich angeblich mit dem AC Milan über einen Wechsel zum italienischen Fußball-Klub geeinigt. "Milan und Ronaldo haben einen Vertrag mit fünf Jahren Laufzeit vereinbart", berichteten brasilianische Medien am Donnerstagabend. Allerdings stehe zum Transferabschluss noch die Zustimmung von Ronaldos jetzigem Klub Real Madrid noch aus.

Laut dem TV-Sender Globo ist der Vertrag für "o Fenomeno" besonders vorteilhaft. Er werde künftig sämtliche Werbeeinnahmen behalten dürfen, während er bei Real die Hälfte davon an den Klub abliefern musste. Auch seien die Bonuszahlungen für Ronaldo nicht an seinen persönlichen Erfolg gebunden, sondern an jenen des Vereins. Der Brasilianer, der von 1997 bis 2002 für Lokalrivale Inter gespielt hatte, soll in Mailand Stürmerstar Andrej Schewtschenko ersetzen, der zu Chelsea abgewandet ist.

Der Transfer werde "in den nächsten Stunden" offiziell bekannt gegeben, berichtete Globo. Real Madrid und AC Milan hatten noch am Donnerstag die Verhandlungen über einen Wechsel des Brasilianers ausgesetzt. Es spießte sich an der Ablösesumme sowie der Forderung von Real Madrid, eine Option auf die Verpflichtung von Ronaldos beim AC Milan spielenden Landsmann Kaka zu bekommen.

Wie das spanische Sportblatt "Marca" am Donnerstag berichtete, bot Milan-Vizepräsident Galliani dem Real-Clubchef Ramon Calderon für den Brasilianer eine Ablösesumme von 22 Millionen Euro. Die "Königlichen" verlangten jedoch 30 Millionen Euro und eine Option, Kaka in einem Jahr verpflichten zu können. Die Mailänder lehnten diese Forderungen ab. "Kaka steht nicht zum Verkauf", erklärte Galliani.

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten