Fr, 14. Dezember 2018

Wüste Szenen in Wien

28.03.2016 12:20

Mann in Rotlicht-Bar mit Holztisch verprügelt

Reichlich Alkohol und zwei Lokalgäste, die im Rausch der Gewalt nicht abgeneigt waren - das waren die Zutaten für blutige Szenen am Sonntag in Wien-Favoriten: Um 3.45 Uhr schlug ein 37-jähriger Mann seinem Kontrahenten mehrfach mit einem Holztisch ins Gesicht. Am Vormittag zog sich dann ein Mann (30) Schnittwunden zu, als er im Zorn eine Scheibe einschlug.

Wüste Szenen spielten sich in der Nacht in einer Rotlicht-Bar in der Triester Straße ab: Ein 37-jähriger Mann wollte das Lokal nicht verlassen und schlug eine Bardame, die gerade zusperren wollte. Laut Polizeisprecher Roman Hahslinger kam ein 45-jähriger Gast der Frau zu Hilfe, eine wilde Rauferei mit dem 37-Jährigen war die Folge. Plötzlich griff sich der Jüngere einen Holztisch und schlug damit mehrfach auf das Gesicht seines Kontrahenten ein. Der 45-Jährige wurde schwer verletzt.

Nach der Auseinandersetzung wollte der 37-Jährige die Bar doch verlassen, doch nun hatte die Kellnerin etwas dagegen. Sie schlug ihm von hinten eine Glasflasche auf den Kopf. Dadurch ging er zu Boden und blieb liegen, bis die Polizei kam. Beide Männer wurden versorgt, der Jüngere festgenommen.

Glastür eingeschlagen
Um 9.20 Uhr wurde ein 30-Jähriger aus einem Lokal in der Laxenburger Straße geworfen, weil er andere Gäste angepöbelt hatte. Der Alkoholisierte kam zurück, konnte jedoch nicht ins Lokal, weil die Kellnerin die Eingangstür abgesperrt hatte.

Daraufhin schlug der 30-Jährige die Glastür ein und zog sich dabei Schnittwunden zu. Er wurde zunächst ärztlich versorgt und dann festgenommen, nachdem er die Kellnerin auch noch mit dem Umbringen bedroht haben soll.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Eklat um Fans
Antisemitisches Lied bringt Chelsea in Bedrängnis
Fußball International
Nach Duell mit Rangers
Schottische Presse lästert: „Langweiliges Rapid“
Fußball International
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
Um 1 Monat verlängert
Bundesheer-Spion bleibt in U-Haft!
Österreich
Pkw-Kauf ohne Gerede:
Verkäufer durch Auto-Automaten bald arbeitslos?
Video Viral
3 Verwandte erschossen
Was trieb den Grafen von Bockfließ zu der Bluttat?
Niederösterreich
Glamouröser Auftritt
Die schönsten Kleider für die Festtage
Beauty & Pflege

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.