So, 16. Dezember 2018

Tragödie in Tirol

19.03.2016 15:43

Vater und Sohn bei 200-Meter-Absturz getötet

Familientragödie Samstagvormittag im Tiroler Unterland: Bei der Abfahrt vom sogenannten Goinger Schartl am Wilden Kaiser sind zwei deutsche Skitourengeher, Vater und Sohn, 200 Meter in die Tiefe gestürzt. Ein Bekannter, der mit dem Duo unterwegs war, wurde zum Augenzeugen. Für die beiden Verunglückten kam jede Hilfe zu spät.

Das tolle Wetter haben am Samstag in Tirol zahlreiche Tourengeher aus dem In- und Ausland genutzt, um noch einmal eine Skitour zu unternehmen. Ein beliebtes Ausflugsziel im Tiroler Unterland ist der "Bauernpredigtstuhl" im Wilden Kaiser in Going. Schon in den frühen Morgenstunden waren viele Gruppen in den wunderbaren Hängen unterwegs. Unter anderem auch eine deutsche Gruppe.

Zu dem Unglück kam es laut Auskunft der Polizei am späteren Samstagvormittag. Die Gruppe - ein 22-Jähriger, sein 53 Jahre alter Vater und der 38-jährige Begleiter - hatte das Ziel erreicht und war bereits auf der Abfahrt ins Tal. Auf der Höhe vom "Goinger Schartl" kam der Jüngste plötzlich in einer steilen Rinne zu Fall. Er stürzte in der Folge 200 Meter ab und erlitt tödliche Verletzungen.

Sein hinter ihm fahrender Vater kam Augenblicke später ebenfalls zu Sturz und fand in der steilen, felsigen Rinne keinen Halt mehr. Auch er stürzte 200 Meter ab. Der 38-jährige Begleiter wurde Augenzeuge des Dramas. Er konnte für seine beiden Bergkameraden nichts mehr tun - für sie kam jede Hilfe zu spät.

Nach der schwierigen Bergung, bei der auch ein Hubschrauber des Innenministeriums im Einsatz war, wurden die beiden Leichen ins Tal geflogen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Blutbad im Schloss
Frau des Mordverdächtigen: „Er ist sehr krank“
Niederösterreich
Ehrung für Einsatz
Polizistin rettet zwei Leben an nur einem Tag
Oberösterreich
Herzschmerz
Aus und vorbei: Die Promi-Trennungen des Jahres
Video Stars & Society
Kolumne „Im Gespräch“
„Vergleichen ist das Ende des Glücks“
Life
Spanische Siege
Barca-Verfolger Real und Atletico siegen knapp
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:1 gegen Werder! Dortmund ist Herbstmeister
Fußball International
Drama um Gentner
Vater von Stuttgart-Kapitän im Stadion gestorben
Fußball International
Bei Partizan-Spiel
Linienrichter mit etwa 100 Schneebällen beworfen!
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg-K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.