Mo, 15. Oktober 2018

Morddrohungen

17.03.2016 16:54

Asylheim in Angst vor Iraker (30)

Wieder ein gewalttätiger Zwischenfall in einem Asylheim: Mittwochabend suchten vier Asylwerber aus Afghanistan Schutz bei Bürgermeister Anton Napetschnig im Diexer Gemeindeamt. Ein Iraker (30) hatte ihnen mit Blutrache gedroht. Er wollte einen Afghanen mit einem Messer töten und dann nach Italien flüchten.

Der Iraker soll laut Bürgermeister Anton Napetschnig behauptet haben, dass einer der Afghanen, mit dem er im Asylheim unter einem Dach lebt, einen seiner Angehörigen getötet hätte. Deshalb schwor der 30-Jährige Blutrache.

Der Bürgermeister alarmierte daraufhin die Polizei: "Einer der Schutzsuchenden kann gut Englisch. Er hat mir den Sachverhalt erklären können."

Mehrmals soll der Iraker den Afghanen den Mord angekündigt und erklärt haben, sich dann nach Italien absetzen zu wollen.

Der 30-Jährige wurde schließlich von der Polizei festgenommen und der Vorfall dem Flüchtlingsamt gemeldet. Beim irakischen Asylwerber - der seit seiner Unterbringung in Diex für Angst und Schrecken unter den Mitbewohnern gesorgt haben soll - wurden von den Beamten ein irakischer Reisepass, ein Polizeiausweis sowie ein Waffenpass sichergestellt. "Immer mit dem Foto des Irakers, aber die einzelnen Ausweise waren auf unterschiedliche Namen ausgestellt. Sie stimmen nicht mit jenem auf dem Asylantrag überein."

Außerdem soll im Irak eine Glock-Pistole auf den 30-Jährigen registriert sein. Die Waffe wurde nicht sichergestellt. Ermittlungen sind im Laufen. Der Mann wurde noch nicht einvernommen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
DFB-Trainer blockt ab
Rücktritt? Jogi Löw denkt „wirklich nicht“ daran
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK-Rowdies nach Attacke auf Sturm-Fans verurteilt
Fußball National
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International
Glückliche Väter
Schwules Pinguin-Paar bekommt Nachwuchs
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.