Mo, 24. September 2018

Heiße Kampagne

03.12.2015 08:10

Model-Engel geben für Schuhe ihr letztes Hemd

"Wer sagt, Diamanten seien die besten Freunde einer Frau? Schuhe stehen bei mir ganz oben auf der Liste", schreibt Lily Aldridge frech auf Instagram und postet dazu die neue, sehr heiße Kampagne von Stuart Weitzman. Für den Schuhhersteller ließ sie gemeinsam mit Gigi Hadid und Joan Smalls die Hüllen fallen - und trägt nichts außer ein Paar Sandaletten am Körper.

Wenn das nicht eine sexy Art ist, um für Schuhe zu werben! Mit Gigi Hadid, Lily Aldridge und Joan Smalls konnte Stuart Weitzman gleich drei Supermodels für seine Sommerkampagne gewinnen, die für das perfekte Paar Sandaletten eindeutig sogar das letzte Hemd geben.

Denn splitterfasernackt posieren die Schönheiten vor der Linse von Starfotograf Mario Testino. Das Einzige, das sie tragen, sind die Sommerschuhe aus der neuen Kollektion des Schuhherstellers. Sehr heiß!

Kein Wunder, dass die Models auf Instagram auch ihre Scherze über die sexy Kampagne reißen. "Diese Schuhe wurden dafür gemacht, um in ihnen zu laufen - nackt", schreibt etwa Joan Smalls zu dem Schnappschuss. Und Gigi Hadid fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: "Die besten Schuhe, das beste Team, der beste Tag - wir haben eindeutig NICHTS anderes gebraucht!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.