Fataler Unfall

Zweiradlenker starb bei Sturz!

Das prachtvolle Sonntagswetter lockte zu Ausfahrten mit dem Motorrad - und führte auch gleich zu einer Serie von Unfällen auf Oberösterreichs Straßen. In Helfenberg krachte ein 34-jährige Lenker gegen die Leitschiene und starb trotz einstündiger Wiederbelebungsversuche noch an der Unfallstelle.

Der 34-jährige Robert Hans H. aus Bad Goisern war mit einer Gruppe Gleichgesinnter am Motorrad im Mühlviertel unterwegs und bildete das „Schlusslicht“. Seine sechs Kollegen überholten auf der B 38 zwischen Helfenberg und Haslach ein Auto, er blieb aber wegen Gegenverkehrs hinten. Und fuhr erst später am Pkw vorbei, wollte offenbar den Abstand wieder aufholen. Dabei flog er aus einer Linkskurve, krachte gegen die Leitschiene und brach sich das Genick. Ein Notarztteam kämpfte vergeblich um das Leben des Mannes.

Ebenfalls als Gruppe absolvierten neun Biker am Sonntag eine Mühlviertel-Südböhmen-Tour. Sie endete schon in Ulrichsberg, dort prallte Alexander T. (32) aus Feldkirchen an der Donau mit seiner Suzuki gegen das abbiegende Auto einer 68-jährigen Pensionistin aus Ulrichsberg. Der Mann flog über den Wagen, blieb auf der Straße liegen und musste vom Notarzt ins Rohrbacher Spital eingeliefert werden. Auch in Bad Kreuzen und St. Georgen/Walde stürzten Motorradfahrer und verletzten sich.

 

 

 

Symbolfoto: Sepp Pail

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol