Di, 14. August 2018

Dem Golf so nahe

19.09.2014 10:07

Neuer VW Polo GTI: Mehr Leistung und Handschaltung

Kurz nach dem Lifting des Standard-Polo schiebt VW nun die GTI-Version nach. Statt für mehr Leistung nur einen neuen Chip einzubauen, tauscht VW beim Polo GTI nun den kompletten Motor aus. Der schnelle Kleinwagen erhält auch ein Handschaltgetriebe und ein adaptives Fahrwerk.

Anstelle des zuletzt eingesetzten 1,4-Liter-Turbobenziners mit 180 PS kommt im stärksten Polo künftig der aus diversen Audi-Modellen bekannte 1,8-Liter-Turbo zum Einsatz. Der Vierzylinder leistet 192 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 320 Nm zur Verfügung. Dieses wird in der Basisversion von einem manuellen Sechsganggetriebe an die Vorderräder geleitet. Im Vorgänger war ein Direktschaltgetriebe mit sieben Stufen Standard, dieses gibt es nun nur noch gegen Aufpreis.

Als Folge der neuen Motorisierung verbessern sich die Fahrleistungen. Für den Spurt von null auf 100 km/h benötigt der Kleinwagen nun nur noch 6,7 statt 6,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 236 km/h. Angaben zum Verbrauch macht der Hersteller nicht, er dürfte kaum unter dem bisherigen Wert von 5,9 l/100 km liegen.

Erstmals ist der Polo GTI auch mit einem adaptiven Fahrwerk ausgerüstet, das die bereits im Normalmodus straffe Abstimmung noch weiter Richtung Dynamik trimmt. Darüber hinaus verfügt das Top-Modell der Baureihe nun über die neuen Technik-Posten, die bereits das Standardmodell im Zuge des Facelifts erhalten hat, etwa den automatischen Abstandsregler, das selbstständig bremsende Umfeldbeobachtungs-System Front Assist und die City-Notbremsfunktion.

Premiere feiert der kleinste GTI auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19. Oktober), ausgeliefert wird er Anfang 2015.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.