Di, 21. August 2018

Sonde und "Tschuri"

15.09.2014 09:58

"Rosetta" funkt Selfie mit Zielkomet zur Erde

Die Raumsonde "Rosetta" hat ein Selfie zur Erde gefunkt, das sie gemeinsam mit dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko (kurz "Tschuri") zeigt. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war die ESA-Sonde rund 50 Kilometer von dem kosmischen Brocken entfernt.

Entstanden ist das Selfie am 7. September mithilfe eines Geräts namens Comet Nucleus Infrared and Visible Analyzer (kurz CIVA), das sich an Bord der Landeinheit "Philae" (kleines Bild) befindet. CIVA besteht aus einem stereoskopischen Panorama-Kamerasystem, einem Mikroskop im sichtbaren Spektralbereich und einem Infrarot-Spektrometer. Das kontrastreiche Selbstporträt wurde aus zwei Fotos zusammengesetzt, die mit unterschiedlichen Belichtungszeiten aufgenommen wurden.

Die von der Europäischen Weltraumorganisation ESA vor einigen Tagen veröffentlichte Aufnahme zeigt Teile von "Rosetta", eines ihrer beiden jeweils 14 Meter langen Sonnensegel und im Hintergrund (rot markiert) den Kometen "Tschuri", den die Sonde nach einer zehn Jahre dauernden Reise im August dieses Jahres erreichte.

Der Lander "Philae" wird - wenn alles läuft wie geplant - voraussichtlich am 11. November auf 67P/Tschurjumow-Gerasimenko aufsetzen, um dort Proben zu sammeln und Bilder zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.