27.08.2014 08:42 |

Hoch im Kurs

Snapchat mit rund zehn Milliarden Dollar bewertet

Die Foto-App Snapchat wird von Investoren inzwischen offenbar mit nahezu zehn Milliarden Dollar bewertet. Die bekannte Finanzfirma Kleiner Perkins habe sich auf dieser Basis mit Snapchat auf eine Investition von 20 Millionen Dollar geeinigt, schrieb das "Wall Street Journal" am Dienstag unter Berufung auf informierte Personen. Das würde einen Anteil von etwa 0,2 Prozent an Snapchat bedeuten.

Kleiner Perkins gehört zu den prominenten Start-up-Finanzierern und hatte unter anderem in Google und Amazon investiert. Snapchat hat dem Bericht zufolge inzwischen rund 100 Millionen aktive Nutzer. Bei der App kann man Bilder verschicken, die sich beim Ansehen nach wenigen Sekunden von selbst löschen. Die App ist vor allem bei jungen Nutzern populär.

Der Fotodienst schlug im vergangenen Jahr ein Kaufangebot von Facebook aus, das laut Medienberichten bei drei Milliarden Dollar gelegen haben soll. Das soziale Netzwerk handelte wenig später den Kauf des Kurznachrichtendienstes WhatsApp für rund 19 Milliarden Dollar aus.

Die aktuelle Finanzierungsrunde bei Snapchat sei noch nicht abgeschlossen, berichtete das "Wall Street Journal". Das vom 24-jährigen Mitgründer Evan Spiegel (Bild) geführte Start-up wolle in diesem Jahr versuchen, Geld mit Werbung zu verdienen, hieß es.

Snapchat kommentierte die Informationen der Zeitung ausweichend: Bewertung und Kapitalbedarf seien die am wenigsten interessanten Aspekte, erklärte ein Sprecher dem "Wall Street Journal" und dem Blog "Techcrunch".

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.