LH verspricht

Neues Theater wird ¿kein finanzielles Abenteuer!¿

„Wir werden bei der Verwirklichung des neuen Landestheaters an der Blumau in Linz kein finanzielles Abenteuer eingehen!“ Mit diesem Versprechen reagiert Landeshauptmann Josef Pühringer jetzt auf die Kosten-Skepsis der Steuerzahler, die sich vor allem in einer Exklusivumfrage des IMAS-Institutes für die „OÖ-Krone“ manifestiert hatte.

„Mit dem Geld des Steuerzahlers wird bei diesem Kulturprojekt sorgsam und verantwortungsvoll umgegangen werden“, will Pühringer betonen. Und er legt sich auch auf eine finanzielle Größenordnung fest:

150 Millionen Euro, „plus/minus x“ werde das Theater inklusive näheres Umfeld (also Verkehrslösung und Außengestaltung) erfordern. „150 Millionen Euro sind viel Geld - da muss auch etwas Repräsentatives herauskommen“, erwartet Pühringer sich damit eine Lösung mit auch städtebaulicher und architektonischer Signalwirkung.

Pühringer ist aber auch offen für „Kombinationslösungen“, die zum Theater auch die Bruckner-Uni und eventuelle touristische Nutzungen dazubauen: „Das muss man dann sauber rechnen.“

 

 

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol