Fr, 22. Juni 2018

Daten-Analyse zeigt:

07.07.2014 15:22

Titans Ozean ist so salzig wie das Tote Meer

Eine neue Analyse von Daten, die die Raumsonde "Cassini" seit nunmehr zehn Jahren gesammelt und zur Erde gefunkt hat, deutet darauf hin, dass der riesige Ozean unter dem Eismantel des Saturnmondes Titan einen hohen Salzgehalt aufweist. Laut eines internationalen Forscherteams dürfte er in etwa so salzig sein wie das Tote Meer.

Die Daten würden darauf hindeuten, dass es sich bei Titans Ozean um eine Art Sole handelt, die aus in Wasser gelösten Salzen von Schwefel, Natrium und Kalium besteht, berichten die Wissenschaftler. "Das ist ein für irdische Verhältnisse extrem salziger Ozean", sagt der Hauptautor der Studie, Guiseppe Mitri von der Universität in Nantes (Frankreich).

Titans Eiskruste wird immer dicker
Die Daten von "Cassini" (kleines Bild) stützen laut Angaben der Forscher zudem die Vermutung, dass Titans Eismantel starr ist und durch Ausfrieren immer dicker wird. Dieser Umstand führe dazu, das jegliches Methan, das durch die Kruste in die Atmosphäre des Saturnmondes gelangt, an so genannten "Hotspots" austreten muss, so die Wissenschaftler. Die Frage, wie es dorthin gelangt, beschäftigte Astronomen schon länger.

Titan größter Mond des Saturn
Mit einem Durchmesser von 5.150 Kilometern ist Titan der größte der über 60 Saturnmonde und der einzige, der eine Atmosphäre besitzt. Wie unsere Erde verfügt er über einen Flüssigkeitskreislauf, wobei auf dem Saturnmond statt Wasser flüssige Kohlenwasserstoffe wie Methan und Ethan zirkulieren. Wegen der stickstoffreichen und dichten Atmosphäre sowie des Vorhandenseins von Flüssigkeiten in selbiger gilt Titan als der erdähnlichste Himmelskörper unseres Sonnensystems.

Sonde "Cassini" seit 1997 unterwegs
Die Raumsonde "Cassini" - ein Gemeinschaftsprojekt der Weltraumbehörden der USA, Europas sowie Italiens - wurde 1997 auf die Reise geschickt und umkreist bereits seit dem Jahr 2004 den Ringplaneten Saturn. Die höchst erfolgreiche Mission wurde inzwischen mehrfach verlängert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.