Di, 19. Juni 2018

"Eiserner Sergeant"

05.12.2005 15:06

Caro löst Luxemburgo als Real-Coach ab

Real Madrids neuer Trainer Juan Ramón López Caro ist sich seiner großen Herausforderung bewusst. "Hoffentlich kann ich diese Chance nutzen, Gott möge mir beistehen", sagte der 42-Jährige am Montag bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach der Verpflichtung.

Seine erste Bewährungsprobe hat er bereits an diesem Dienstag in der Champions-League-Partie bei Olympiakos Piräus zu bestehen. Allerdings steht für die "Königlichen" dabei nichts auf dem Spiel, weil sie bereits für das Achtelfinale qualifiziert sind. Das Team reiste ohne Stammspieler wie Casillas, Salgado, Helguera, Roberto Carlos, Beckham, Zidane oder Ronaldo nach Griechenland.

López Caro tritt als Interimscoach die Nachfolge des am Sonntag entlassenen Vanderlei Luxemburgo an. "Wie lange ich auf dem Posten bin, hängt nicht nur von mir ab", sagte er. "Mal sehen, ob wir in der Lage sind, mit gutem Fuß zu starten", fügte er hinzu. López Caro leitete bisher die B-Mannschaft, mit der er den Aufstieg in die Zweite Liga geschafft hat. Wegen seiner Härte und Vorliebe für Disziplin nennen seine bisherigen Schützlinge ihn den "eisernen Sergeant".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.