03.08.2013 12:45 |

Von Hitze geplagt

Lugner und sein "Kolibri" bei den Festspielen

Gestresst – wie immer: Baumeister Richard Lugner kämpfte am Freitagabend, noch bevor Wagners fünfeinhalb-stündige Marathon-Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" losging, mit seiner Kondition. "Salzburg ist schön, aber so anstrengend", stöhnte der Baumeister. Begleitet wurde er von seiner neuen Flamme "Kolibri" Bahati Venus.

"Ich bin ja schon gestern gekommen, und musste mir noch einen Schneider suchen, der an meinem weißen Smoking den fehlenden Knopf annäht. Und die Hitze dazu...", erklärte Lugner vor der Premiere. Mit einer Nacht Verspätung hatte sich auch sein "Kolibri", Bahati Venus, zum Baumeister gesellt.

Den Tag verbrachten sie mit typischem Salzburg-Programm: Fiakerfahren, durch die Getreidegasse bummeln. Nicht zuletzt wird Lugners Herzdame wohl einige Zeit mit dem Anziehen verbracht haben. Der Baumeister hatte Mühe, beim Gang durch die Hofstallgasse nicht auf das hellblaue Kleid zu treten.

"Kolibri" mit Toiletten-Problem
Den "Kolibri" plagte weniger die Hitze als andere Sorgen. "Hoffentlich dauert die Oper nicht so lange. Ich weiß nicht, wie ich mit dem Kleid zwischendurch auf die Toilette gehen soll", so das Lieblingsobjekt der Zaungäste.

Samstag früh verabschiedete sich das Paar dann schon wieder aus Salzburg. Von der Hochkultur in der Mozartstadt ging's zum Volleyball an den Wörthersee. Lugner: "Na, mitspielen tu i natürlich net."

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International

Newsletter