Mama brutal attackiert

„Angriff mit tödlicher Waffe“: Cage-Sohn verhaftet

Society International
11.07.2024 12:15

Bereits im April soll Weston Coppola Cage (33), Sohn von Hollywoodstar Nicolas Cage, seine Mutter heftig attackiert sowie grün und blau geschlagen haben. Am Mittwoch klickten für den Promi-Sohn im Morgengrauen die Handschellen.

Nur wenige Stunden nach der Verhaftung soll Weston Coppola Cage schon wieder vorläufig freigekommen sein. Wie die „Sun“ berichtete, habe Nicolas Cage für seinen Sohn eine Kaution von 150.000 Dollar hinterlegt.

„Angriff mit tödlicher Waffe“
Schon im April ist ein Streit zwischen dem 33-Jährigen und seiner Mutter Christina Fulton (57) eskaliert. Wie es heißt, habe diese sich mit ihrem Sohn getroffen, weil es diesem psychisch schlecht gegangen sei.

Christina Fulton mit ihrem Sohn Weston auf einem Foto aus dem Jahr 2011 (Bild: Photo Press Service)
Christina Fulton mit ihrem Sohn Weston auf einem Foto aus dem Jahr 2011

Bei dem Treffen sei Weston mit einem Gegenstand auf seine Mutter losgegangen. Um welchen Gegenstand es sich dabei konkret gehandelt hatte, ist unbekannt. Ein Sprecher des Los Angeles Police Departements erklärte allerdings: „Ich kann bestätigen, dass Weston Cage Coppola heute Mittwoch wegen Angriffs mit einer tödlichen Waffe verhaftet wurde.“

Fotos, die die britische Zeitung veröffentlichte, zeigen Fulton zudem mit Blutergüssen im Gesicht und einem blauen Auge.

Weston steckte in „psychischer Krise“
„Mehrere gute Freunde von Weston“ hätten sie Ende April um Hilfe gebeten, „da sie das Gefühl hatten, er stecke in einer psychischen Krise“, erklärte die Ex von Nicolas Cage jetzt in einem Statement.

Und weiter: „Als ich ankam, wurde ich von meinem Sohn empfangen, der sich eindeutig in einem Zustand eines mentalen Zusammenbruchs befand, was wiederum zu einer schrecklichen Erfahrung wurde.“

Weston Coppola Cage soll seine Mutter mit einer „tödlichen Waffe“ angegriffen haben. (Bild: Photo Press Service/www.photopress.at)
Weston Coppola Cage soll seine Mutter mit einer „tödlichen Waffe“ angegriffen haben.

Das Gespräch eskalierte, woraufhin der 33-Jährige handgreiflich wurde. Als Rettungskräfte und Polizei beim Haus von Nicolas Cages Sohn ankamen, war dieser schon nicht mehr vor Ort. Nun wird gegen Weston Coppola Cage wegen schwerer Körperverletzung ermittelt.

Nicht erster Ausraster
Es war nicht das erste Mal, dass Weston handgreiflich wurde. Auch seine Ex-Frau Nikki Williams behauptete vor mehr als zehn Jahren, von dem Promi-Sohn geschlagen worden zu sein. Nach einer Prügelei mit einem Fitnesstrainer musste Weston sogar in die Klinik und später in die Psychiatrie.

„Die Familie wusste, dass es wieder passieren würde, aber es ist natürlich ein großer Schock“, erklärte ein Insider nun der US-Ausgabe der „Sun“. 

Weston Coppola Cage stammt aus der Beziehung von Nicolas Cage und Christina Fulton. Mit der Schauspielerin war der Hollywoodstar ab Ende der 80er-Jahre kurzzeitig liiert. Ein Jahr nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes trennte sich das Paar.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele