Kritik in Buchform

Doskozil: „SPÖ vertritt kleinen Mann nicht mehr“

Burgenland
10.07.2024 15:22

Von Politik bis Gesundheit spannt Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil den Bogen in seinem neuen Buch „Hausverstand“. Mit der eigenen Partei geht er dabei mitunter hart ins Gericht.

Auf 192 Seiten schildert Landeshauptmann Hans Peter Doskozil Privates, wie seine Herkunft oder seine Gesundheit, und blickt auf wichtige Ereignisse in seiner Zeit als Polizist und als Politiker zurück. Nicht fehlen darf auch jene Episode, als er eine kurze Zeit Chef der SPÖ war.

Zitat Icon

Ich möchte mit dem Buch aus meiner Sicht Einblick geben in die Dynamiken, die es in einer politischen Partei gibt.

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ)

Zugleich skizziert Doskozil seine politischen Ansichten recht deutlich, etwa bei den Themen Mindestlohn, Pflege oder Wirtschaftspolitik. „Ich bin gar nicht der Typ, der sich persönlich so öffnet. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es mir gar nicht so schwerfällt“, meinte Doskozil bei der Präsentation im Martinsschlössl Donnerskirchen.

Das neue Buch des Landeshauptmannes (Bild: APA/JUDITH HÖGERL / APA / picturedesk.com)
Das neue Buch des Landeshauptmannes

Gewerkschafter als Negativbeispiel
Mit Kritik an der SPÖ spart er dabei nicht: So bringt er Spitzengewerkschafter als Negativbeispiel, die Lohnerhöhungen aushandeln, die ihnen persönlich 2500 Euro brutto mehr bringen, Mindestlohnbeziehern aber keine 300 Euro mehr. Mit dem Ersten Mai auf dem Wiener Rathausplatz kann er auch wenig anfangen. Die Tribüne, auf der die Parteielite stehe, habe etwas „Überhebliches, nicht mehr Zeitgemäßes“.

Von Freiheitlichen bis Freimaurern
Für Doskozil ist die SPÖ auch längst nicht mehr die „stolze Arbeiterpartei“ der Vergangenheit, die Partei des viel zitierten „kleinen Mannes“: „In Wirklichkeit vertreten wir diese Gruppen gar nicht mehr.“ Auch im Verhältnis zur FPÖ plädiert er für einen anderen Umgang. Man solle sich nicht als „Obermoralisten“ aufspielen, sondern sich mit ihren Inhalten auseinandersetzen.

Zugleich berichtet der Landeschef von einem – vergeblichen – Anwerbungsversuch durch die Freimaurer, „die in der SPÖ durchaus einen Machtfaktor darstellen“. Eine Rückkehr in die Bundespolitik schließt Doskozil aus. Zugleich kündigte er an, auch weiterhin streitbar seine Inhalte zu vertreten

Buchinfo

„Hausverstand. Mein Leben, meine Politik.“ – Hans Peter Doskozil, Verlag Ecowing, ISBN 978-3-7110-0316-4

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
22° / 31°
wolkig
19° / 30°
wolkig
21° / 31°
wolkig
22° / 31°
wolkig
21° / 30°
wolkig



Kostenlose Spiele