Sa, 23. Juni 2018

Spanien klar Erster

19.12.2012 11:04

Österreich in FIFA-Rangliste wie Ende 2011 auf Platz 70

Österreich beschließt das Fußball-Jahr auf demselben Weltranglisten-Platz wie das Jahr davor, denn das ÖFB-Team rutschte im am Mittwoch veröffentlichten Ranking für Dezember um zwei Positionen auf Rang 70 zurück. Dort war die Auswahl schon Ende 2011 kurz nach Amtsantritt von Teamchef Marcel Koller gestanden. Zwischenzeitlich hatten sich die Österreicher im September dieses Jahres bis auf Position 49 vorgearbeitet - ihre beste Platzierung seit Februar 2011.

Der nächste Länderspielgegner der ÖFB-Auswahl fiel noch deutlicher zurück. Wales, am 6. Februar in Swansea Gastgeber für ein Testspiel, rangiert als 82. nun hinter den Österreichern. An der Spitze thront weiterhin Welt- und Europameister Spanien vor Deutschland und Argentinien. Italien schob sich auf Rang vier, unmittelbar dahinter folgt bereits das zuletzt stark aufgekommene Überraschungsteam aus Kolumbien.

Neben Deutschland liegen auch zwei weitere Konkurrenten Österreichs in der WM-Qualifikation noch deutlich vor dem ÖFB-Team. Schweden verbesserte sich um drei Ränge auf Platz 20, Irland fiel auf Platz 42 zurück. Kasachstan liegt auf Position 142, Färöer auf 153.

FIFA-Weltrangliste (Stand 19. Dezember 2012):

PlatzLandPunkte
1. (1.)Spanien 1.606
2. (2.)Deutschland1.437 *
3. (3.)Argentinien1.290
4. (5.)Italien1.165
5. (8.)Kolumbien1.164
6. (6.)England1.151
7. (4.)Portugal1.144
8. (7.)Niederlande1.124
9. (9.)Russland1.070
10. (10.)Kroatien1.064
Weiters:
20. (23.)Schweden870 *
42. (36.)Irland609 *
70. (68.)Österreich492
82. (66.)Wales435 **
142. (140.)Kasachstan200 *
153. (159.)Färöer151 *


*) Österreichs Gegner in der WM-Qualifikation
**) Österreichs nächster Länderspielgegner am 6. Februar 2013

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.