Fr, 17. August 2018

Frei für die Liebe

18.12.2012 09:36

Roberto Blanco nach mehr als 40 Jahren geschieden

Schlager-Star Roberto Blanco (75) hat sich nach mehr als 40 Ehejahren von seiner Frau Mireille scheiden lassen. Die Ehe sei bereits am 9. November vom Bezirksgericht Zürich aufgelöst worden, die Scheidung sei seit dem 14. Dezember rechtskräftig, teilte Blancos Münchner Rechtsanwalt Michael Scheele am Montag mit.

Einer baldigen Eheschließung mit Blancos Lebensgefährtin Luzandra stehe nun nichts mehr im Wege, hieß es. Die beiden sind verlobt und hatten sich im April 2011 schon in einer "freien Trauung" auf den Seychellen das Jawort gegeben. Die offizielle Eheschließung soll nun im Frühjahr 2013 stattfinden.

"Wir wussten, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis wir unsere unendliche Liebe auch mit einem ordentlichen Behördenstempel versehen können", zitierte Scheele den Sänger und dessen 40 Jahre jüngere Verlobte. Blanco hält sich nach Angaben seines Büros derzeit in Argentinien auf. "Mitte Jänner kommt er zurück, und dann können wir die Hochzeit planen", sagte Scheele.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Hochzeit als Politikum
Putin sagte Kneissl schon am 19. Juli zu!
Österreich
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.