So, 24. Juni 2018

Bis minus 14 Grad

06.12.2012 12:43

Wochenende wird eisig und bringt verbreitet Schnee

Die kommenden Tage werden in Österreich kalt, bewölkt und bringen immer wieder Schneefall. Die sonnigen Phasen werden hingegen nur von kurzer Dauer sein, wie die Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Donnerstag prognostizierten. Die Temperaturen werden sich zwischen minus 14 und maximal plus zwei Grad bewegen.

Mit dichter Bewölkung startet der Freitag. Am Nachmittag setzt dann in Vorarlberg und Tirol allmählich der Schneefall ein. Im übrigen Bundesgebiet zeigt sich nach der Auflösung lokaler Nebelfelder aber vorerst noch die Sonne, ehe auch hier die Wolkenfelder auftauchen. Nur im Osten und Südosten soll es bis zum Abend sonnig bleiben. Schwach bis mäßiger Wind aus Ost bis Süd und Frühtemperaturen von minus 14 bis minus zwei Grad sowie Tageshöchsttemperaturen von minus vier bis plus ein Grad komplementieren die winterlichen Verhältnisse.

Diese bleiben auch am Samstag bestehen, denn den ganzen Tag bedecken dichte Wolken den Himmel und es schneit häufig, im Süden auch anhaltend und teils kräftig. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nordost. Die Frühtemperaturen erreichen minus zehn bis minus zwei Grad, die Tageshöchsttemperaturen minus vier bis null Grad.

Der Sonntag verspricht wechselnde Bewölkung bei weitgehender Trockenheit. Vor allem im Westen und Süden zeigt sich die Sonne wieder. Der Wind weht weiterhin schwach bis mäßig, im Süden aber auch lebhaft aus West bis Nord. Am Morgen sind Werte von minus zwölf bis minus vier Grad zu erwarten, am Nachmittag klettert das Quecksilber auf minus fünf bis plus ein Grad.

Wechselhaft beginnt am Montag die neue Arbeitswoche. Während sich im Süden die Sonne länger zeigen soll, ziehen ansonsten immer wieder dichte Wolken durch, und gebietsweise schneit es bei schwachem Wind wieder leicht. Die Frühtemperaturen liegen bei minus 13 bis minus vier Grad, untertags sind minus drei bis plus zwei Grad zu erwarten.

Auch am Dienstag ist nur der Süden weitestgehend sonnig und trocken. Im restlichen Österreich regieren Wolken mit Schneeschauern. Von Salzburg ostwärts zeigt sich zeitweise aber auch die Sonne. Der Wind weht schwach aus Süd bis West, die Temperaturen erreichen in der Früh minus elf bis minus zwei Grad, am Nachmittag sind Temperaturen um die minus sechs bis plus ein Grad möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.