Fr, 21. September 2018

Verliebt in Model

05.12.2012 09:44

Schauspieler Gerard Butler bestätigt neue Liebe

Einer von Hollywoods begehrtesten Junggesellen ist offensichtlich vom Markt: Gerard Butler hat jetzt in einer US-Talkshow gestanden, dass er wieder vergeben ist.

Obwohl er nicht ins Detail gehen will, hat der schottische Schauspieler nun seine neue Beziehung bestätigt und verraten, dass diese bereits über ein halbes Jahr hält. "Es sind jetzt sieben Monate", so Butler zu Gast bei "The Tonight Show with Jay Leno". "Ist das ein Rekord? Nein, es ist kein Rekord. Normalerweise sind es zwei Tage", scherzt er weiter.

Gerüchten zufolge handelt es sich bei der neuen Frau an Butlers Seite um das rumänische Model Madalina Ghenea (Bild 2). Eine Romanze sagte man den beiden erstmals in diesem Jahr nach ihrer Zusammenarbeit an einer Werbekampagne für die Rasierklingen-Marke "Super Max" nach. Im Oktober wurden der 43-Jährige und Ghenea – angeblich eine von Leonardo DiCaprios Ex-Freundinnen – dann beim romantischen Date an der französischen Riviera gesichtet. "Sie wirkten sehr glücklich zusammen und versuchten auch nicht, ihre Romanze zu verstecken", gab damals ein Augenzeuge preis.

Die 24-jährige Rumänin wird bald auch auf den Kinoleinwänden zu sehen sein. So konnte sie eine Nebenrolle neben Jude Law in dem Drama "Dom Hemingway" ergattern. Derweil läuft Butlers neuer Streifen "Playing for Keeps" in den Kinos an, für den er bei Jay Leno kräftig die Werbetrommel rührte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.