Lage hat sich beruhigt

Der Wasserstand des Bodensees sinkt stetig

Vorarlberg
16.06.2024 16:20

Die Hochwasserlage am Vorarlberger Bodenseeufer hat sich entspannt, die Anrainergemeinden dürfen aufatmen. Zumindest vorübergehend: Denn sollte sich noch einmal Starkregen einstellen, könnte die Lage schnell wieder kritisch werden. 

Am Sonntagmorgen unterschritt der Pegel im Bregenzer Hafen zum ersten Mal seit gut einer Woche wieder die 5-Meter-Marke. Zum Vergleich: Am vergangenen Dienstag zeigte der Pegel noch 5,15 Meter an.

Die Zeit des Zitterns dürfte auch deshalb vorbei sein, weil für die kommenden Tage mit nur wenig Niederschlag zu rechnen ist. Gut möglich, dass bereits im Laufe des Montags die ersten mobile Dämme abgebaut werden können, zudem dürfte auch die gesperrte Feriensiedlung „An der Schanz“ in Fußach wieder freigegeben werden.

Ein Restrisiko bleibt allerdings: Denn nach wie vor liegt der Bodenseepegel 80 Zentimeter über dem Langzeitschnitt, darüber hinaus fließt immer noch viel Schmelzwasser ab. Bei Starkregen würde sich die Lage also schnell zuspitzen.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
17° / 21°
stark bewölkt
17° / 23°
bedeckt
18° / 24°
stark bewölkt
18° / 24°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele