16.11.2012 08:58 |

Drama in Kärnten

Von Auto erfasst: Fußgänger tot, 17-Jährige verletzt

Tragischer Unfall in Kärnten: Beim Überqueren einer Fahrbahn wurden zwei Fußgänger am Donnerstagabend von einem Auto erfasst und gegen ein zweites geschleudert. Ein 42-Jähriger wurde dabei getötet, seine Stieftochter (17) erlitt schwerste Verletzungen.

Der Mann verließ um 17.10 Uhr gemeinsam mit seiner Stieftochter und der 19-jährigen Cousine des Mädchens ein Haus an der Hauptstraße in Krumpendorf. Die 19-Jährige blieb am Straßenrand stehen, um abzuwarten, bis das Überqueren der Straße gefahrlos möglich gewesen wäre. "Der 42-Jährige und dessen Stieftochter gingen bis zur Mitte der Fahrbahn, um den Verkehr abzuwarten", so ein Polizist.

Plötzlich erfasste ein Pkw, der von links kam, den Vater und die Stieftochter und schleuderte sie auf die Gegenfahrbahn, wo ebenfalls gerade ein Auto vorbeifuhr. Die beiden wurden auch von dem zweiten Wagen angefahren.

Der Krumpendorfer verstarb noch an der Unfallstelle, das 17 Jahre alte Mädchen erlitt schwerste Verletzungen und wurde ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Ob akute Lebensgefahr bestand, war am Donnerstagabend noch unklar. Die Cousine musste die Tragödie vom Fahrbahnrand mit ansehen. Sie wurde vom Kriseninterventionsteam betreut.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol