09.11.2012 16:45 |

"Rechte in den USA"

Skurriler Copyright-Streit um unseren "Radetzkymarsch"

Sind die Amis von allen guten Geistern verlassen? Da führt ein thailändischer Star-Komponist vor einem begeisterten Publikum den "Radetzkymarsch" unseres Johann Strauß Vater auf und bekommt ausgerechnet von einer US-Agentur für Lizenzgebühren Post. Inhalt: Musiker S. P. Somtow hätte gegen Urheberrechte verstoßen - allerdings nicht gegen österreichische, sondern gegen amerikanische!

Was hat der "Radetzkymarsch" von Strauß bitte mit den Amerikanern zu tun? Das fragte sich auch S. P. Somtow, der ein Video der Aufführung auf YouTube gestellt hatte - ohne schlechtes Gewissen, saßen doch während des Auftrittes auch Vertreter der österreichischen Botschaft im Publikum. Ironischer Zusatz des Allround-Talents (er schreibt auch prämierte Fantasy- und Horror-Geschichten): "Da dieses Stück eine zweite österreichische Hymne ist, bin ich mir sicher, dass sie sich gegen die unrechtmäßige Aufführung eines nationalen Schatzes gewehrt hätten."

Aber es nutzte alles nichts: Der Leiter des thailändischen Jugendorchesters erhielt auch ein Schreiben von YouTube: Entweder das Video verschwindet, oder die größte Verwertungsgesellschafts-Agentur Amerikas hätte Grund zu klagen.

Mit anderer Version verwechselt
Aber wie kommt es, dass die Amis die Rechte an heimischen Kulturschätzen besitzen? Tun sie ja nicht - und die Auflösung der Causa zeigt, wie die Copyright-Jäger aus den USA ticken: Denn die Agentur Harry Fox verwechselte den "Radetzkymarsch" von Somtow mit einer überarbeiteten Neu-Interpretation des Stücks, an der sie tatsächlich die Rechte besitzen. Die Verursacher der Verwirrung haben sich mittlerweile beim Komponisten entschuldigt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.