Frau schlug Alarm

Großeinsatz nach „Schüssen“ in Wien beendet

Wien
25.05.2024 12:18

Am Samstagvormittag gab es erneut einen Großeinsatz in Wien: Eine Anrainerin gab an, in Wien-Landstraße Schüsse gehört zu haben. Einsatzkräfte der Polizei, WEGA und Cobra rückten aus, zahlreiche Rettungskräfte und sogar ein Panzerfahrzeug wurden hinzugezogen. Kurz nach 12 Uhr wurde der Einsatz beendet – Fehlalarm!

Ort des vermeintlichen Geschehens war der Bereich rund um die Kreuzung Apostelgasse/Baumgasse im dritten Bezirk (in einer Erstmeldung war irrtümlich von Favoriten die Rede).

„Knallgeräusche“ wahrgenommen
Polizeisprecher Markus Dittrich gab an, dass eine Anrainerin „Knallgeräusche“ bzw. Schüsse in einem Innenhof wahrgenommen haben will. Beamte durchsuchten daraufhin die Umgebung, konnten die Angaben der Frau jedoch nicht verifizieren. 

WEGA, Cobra und auch ein Panzerfahrzeug waren nach der Alarmierung gegen 10 Uhr vormittags sofort ausgerückt.

Laut Informationen von Augenzeugen durften Anrainer zeitweise nicht in ihre Wohnungen zurück, da das Areal rund um die Apostelgasse aus Sicherheitsgründen abgesperrt wurde.

Bilder des Einsatzes:

(Bild: „Krone“, Krone KREATIV)
(Bild: „Krone“)
(Bild: „Krone“)
(Bild: „Krone“, Krone KREATIV)
(Bild: „Krone“)
(Bild: „Krone“)
(Bild: „Krone“)
(Bild: „Krone“)

Kurz vor der Mittagszeit wurde der Einsatz wieder beendet.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele