Neues Kompetenzzentrum

Vorreiterprojekt: Nockregion setzt auf Kooperation

Kärnten
18.05.2024 12:00

Mit gemeinsamen Kräften wollen die Nockregion Oberkärnten und der Tourismusverband Millstätter See, Bad Kleinkirchheim und Nockberge den Lebensraum weiterentwickeln. Dazu sind sie nun in ein neues Kompetenzzentrum in Radenthein gezogen.

Die Geschichte des Staberhofs in Radenthein reicht ins 18. Jahrhundert zurück, doch nun wird hier, nach dem Umbau zu einem modernen Gebäudekomplex, der Blick in die Zukunft gerichtet. Die Nockregion Oberkärnten, verantwortlich für Regionalentwicklung, und der Tourismusverband Millstätter See, Bad Kleinkirchheim, Nockberge bündeln ihre Kräfte im Staberhof.

Eine Zeichnung des Staberhofs. (Bild: MBN Tourismus)
Eine Zeichnung des Staberhofs.
Auch die hohe Landespolitik kam zur Eröffnung. (Bild: MBN Tourismus)
Auch die hohe Landespolitik kam zur Eröffnung.
Das Team der Tourismusregion und der Nockregion Oberkärnten. (Bild: MBN Tourismus)
Das Team der Tourismusregion und der Nockregion Oberkärnten.

„Das neue Regionszentrum wird zu einem wichtigen Motor für regionale Entwicklung und Lebensqualität im ländlichen Raum“, erklärt LH-Stellvertreter Martin Gruber bei der Eröffnung des Kompetenzzentrums. Die beiden Organisationen werden gemeinsame Projekte für den Lebensraum erarbeiten.

„Als Landeshauptmann macht es mich stolz zu sehen, wie hier mit gebündelten Kräften daran gearbeitet wird, die Region als Lebensraum für die Bewohnerinnen und Bewohner und als Urlaubsparadies für Gäste zu attraktivieren“, ist auch LH Peter Kaiser begeistert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele