18 Jahre kein Kontakt

Patricia Blanco will sich mit Vater versöhnen

Society International
15.05.2024 18:00

Seit 18 Jahren hat Patricia Blanco nicht mehr mit ihrem Vater Roberto Blanco gesprochen. Jetzt kommt die überraschende Wende nach all den hitzigen Familien-Streitereien, die teilweise auch öffentlich ausgetragen wurden: Patricia möchte sich versöhnen! Dank einer Therapie hat sie ihre Aggressionen bewältigt.

Im RTL-YouTube Format „Reality Check“ mit Tanja Bülter & Kena Amoa, enthüllte die Realitydarstellerin, dass sie den Frust ihrer Kindheit überwunden und auch mit ihrem Papa Frieden geschlossen habe.

„Hätte ihn gebraucht“
„Ich würde ihn gern treffen. ... Das ist ein super Mann, vielleicht ist er auch glücklich, so wie er ist. ... Ich hätte ihn jetzt sehr gebraucht. Ich glaube, es wäre für uns beide besser, wenn wir das geregelt haben“, erklärte sie.

Sänger Roberto Blanco (Bild: Uli Deck / dpa / picturedesk.com)
Sänger Roberto Blanco

„Werden Lösung finden“
Sie hofft jedenfalls, dass alles wieder gut wird und mutmaßt: „Vielleicht traut er sich auch nicht so. Wir haben uns jetzt seit 18 Jahren nicht gesehen.“ Sie werde nicht aufgeben und weiter auf ihn zugehen.

Blanco: „Ich werde nie aufgeben, solange er auf dieser Erde ist, ihn zu kontaktieren. Ich denke, wir werden da schon eine Lösung finden.“

Unglücklich mit Aussehen
Nicht nur mit ihrem Vater haderte Patricia Blanco in der Vergangenheit. Auch mit ihrem Aussehen. 

„Es war der Frust aus der Kindheit, dass ich nicht schön bin“, erklärte sie. Sie habe sich „beeinflussen lassen durch die Schäden, die ich aus der Kindheit hatte. Ich wurde viel gehänselt. Ich hab mich immer hässlich gefühlt“, gestand sie. Nach einer Therapie fühlt sie sich jetzt „geimpft“ und ihr gehe es in Reality-Formaten endlich gut, „weil ich es nicht mehr persönlich nehme.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele