Innenstadt beleben

Gezielter „Stromstoß“ für die St. Pöltner City

Niederösterreich
24.04.2024 05:45

ÖVP schlägt Alarm: Eine belebte Innenstadt braucht Frequenzbringer, Parkplätze, Branchenmix und gutes Ambiente – was in St. Pölten aus Sicht der Opposition und Kaufmannschaft aber immer mehr verloren geht.

Beim Rückgang der Geschäftsflächen liegt die Landeshauptstadt im Ranking weit vorne. Das belegen laut ÖVP die Zahlen des sogenannten City Retail Health Checks. Somit sei es höchste Zeit zu Handeln: Gleich mit zwölf Anträgen die St. Pöltner Innenstadt betreffend wollen die Schwarzen im nächsten Gemeinderat am kommenden Montag den politischen „Herz-Rhythmus-Störungen der vergangenen Jahre“ den nötig Impuls geben.

Sommerliches Flair am Rathausplatz in St. Pölten.  (Bild: P. Huber)
Sommerliches Flair am Rathausplatz in St. Pölten. 

„Wir wollen ein kräftig schlagendes Herz für die Landeshauptstadt“, betont Klubobmann Florian Krumböck. Es sei an der Zeit, dass der Gemeinderat endlich zum Herzschrittmacher greife, denn die Verunsicherung unter den Unternehmern und Kaufleuten sei groß, wie auch Wirtschaftskammer-Obmann Mario Burger bestätigt. Bessere Rahmenbedingungen seien hier dringend von Nöten. „Eine Innenstadt lebt vom Ambiente, der Erreichbarkeit und einem guten Branchenmix“, erklärt Burger.

Besucher in die Stadt locken
In St. Pölten sei es aber zunehmend schwieriger, in die Stadt zu kommen. Ein Stärkungspaket soll laut Opposition helfen: etwa mittels Standortanalyse, Frequenzzeiten-Erhebung über Mobilfunkdaten, Parkleitsystem und Stärkung des Images.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele