Produzentin lästert:

Sweeney „ist hässlich & kann nicht schauspielern“

Society International
18.04.2024 16:00

Hollywood-Produzentin Carol Baum sprach der Schauspielerin in einem Interview sämtliches Talent ab. Bloß unter einer Bedingung würde sie mit Sydney Sweeney arbeiten. Nun setzte sich die Schauspielerin gegen die herabwürdigenden Kommentare zur Wehr.

Über kaum eine Schauspielerin wird zurzeit so viel diskutiert wie über die 26-jährige Sydney Sweeney. Nun äußerte sich auch Hollywoods Top-Produzentin Carol Baum zu dem „Euphoria“-Star. „Sie ist nicht hübsch und kann nicht schauspielern“, schimpfte Baum über die 26-Jährige in einem Interview mit der „New York Times“.

Sweeneys Film „war kaum auszuhalten“
Die Produzentin wollte kürzlich herausfinden, warum die junge Schauspielerin gerade so angesagt ist. Während eines Fluges habe Baum deshalb die Romantikkomödie „Wo die Lüge hinfällt“ mit Sweeney in der Hauptrolle angeschaut. Der Film sei kaum auszuhalten gewesen.

Sydney Sweeney und Co-Star Glen Powell in „Wo die Lüge hinfällt“. (Bild: © 2023 CTMG, Inc. All Rights Reserved.**)
Sydney Sweeney und Co-Star Glen Powell in „Wo die Lüge hinfällt“.
Sydney Sweeney könne laut der Hollywood-Produzentin „nicht schauspielern“. (Bild: © 2023 CTMG, Inc. All Rights Reserved.**)
Sydney Sweeney könne laut der Hollywood-Produzentin „nicht schauspielern“.

Baum unterrichtet an der USC School of Cenematic Arts in Los Angeles und fragte ihre Klasse daraufhin, warum Sweeney gerade eine der begehrtesten Schauspielerinnen der Welt sei. „Niemand hatte eine Antwort“, erzählte Baum der „New York Times“.

Sydney Sweeney wehrte sich gegen die abfälligen Kommentare der Produzentin.  (Bild: APA/Evan Agostini/Invision/AP)
Sydney Sweeney wehrte sich gegen die abfälligen Kommentare der Produzentin. 

Zusammenarbeit nur unter einer Bedingung
Jemand aus der Klasse fragte daraufhin jedoch zurück: „Wenn Sie Ihr Filmprojekt finanziert bekämen, weil Sweeney mitspielt – würden Sie mit ihr arbeiten?“ Baum habe kurz mit sich gerungen, dann aber bejaht. „Wer lehnt eine Finanzierung für ein Filmprojekt ab? Zumindest niemand, den ich kenne. Mein Job ist es schließlich, Filme zu produzieren.“

Produzentinnen Jane Goldenring, Judy Cairo und Carol Baum (links) bei einer Filmpremiere im Jahr 2014. (Bild: APA/AFP/GETTY IMAGES/Jason Merritt)
Produzentinnen Jane Goldenring, Judy Cairo und Carol Baum (links) bei einer Filmpremiere im Jahr 2014.

„Es ist beschämend“
Nun setzte sich Sydney Sweeney gegen die herabwürdigenden Kommentare der Hollywood-Produzentin zur Wehr. „Wie traurig, dass eine Frau, die in der Lage ist, ihr Fachwissen und ihre Erfahrung weiterzugeben, sich stattdessen dafür entscheidet, eine andere Frau anzugreifen“, sagte ein Vertreter der Schauspielerin, in einem Statement gegenüber „People“.

„Wenn es das ist, was sie in ihren Jahrzehnten in der Branche gelernt hat und was sie für angemessen hält, um es ihren Studenten beizubringen, dann ist das beschämend. Eine befreundete Produzentin ungerechtfertigt zu beschimpfen, spricht Bände über den Charakter von Frau Baum.“

Sweeny hat kürzlich den Kassenschlager „Wo die Lüge hinfällt“ und den Horrorfilm „Immaculate“ produziert und darin mitgespielt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele