Unermüdlich im Einsatz

Ehrung für vier Lebensretter mit zwölf Beinen

Kärnten
14.04.2024 10:01

Viele Menschen verdanken Polizeihundeführer Mario Druml und Conny Friesser von der Rettungshundebrigade ihr Leben. Jetzt wurden beide, die die Liebe zu ihren Hunden und zur Natur verbindet,  vom Land Kärnten geehrt.

Sie haben es schon lange verdient – nun wurden Cornelia Friesser von der Österreichischen Rettungshundbrigade mit dem Großen Ehrenzeichen des Landes Kärnten und ihr Freund, der Polizeihundeführer Mario Druml, mit dem Ehrenkreuz für Lebensrettung ausgezeichnet. Bei der Ehrung in der Kärntner Landesregierung waren natürlich auch Rettungshund Ivo und Polizeihund Cupido dabei. Die Vierbeiner bekamen eine Kärntner Hundejause, denn schließlich tragen die Partner mit den kalten Schnauzen wesentlich zu den Erfolgen bei.

Mario Druml mit Cupido, LH Peter Kaiser, Conny Friesser und Ivo. (Bild: Land Kärnten)
Mario Druml mit Cupido, LH Peter Kaiser, Conny Friesser und Ivo.

Mehr als 100 Einsätze
Cornelia Friesser steht bald 20 Jahre für die Österreichische Rettungshundebrigade im Einsatz. Ihr Golden Retriever Ivo ist ihr dritter Rettungshund. Auf mehr als 100 Einsätze und fast sieben Jahre als Landesleiterin kann Friesser zurückblicken. „Und demnächst kommt wieder ein Welpe ins Haus, da Ivo mit seinen zehn Jahren bald in seine verdiente Rente gehen wird“, betont Friesser.

Polizeihund Cupido und Rettungshund Ivo. (Bild: zVg)
Polizeihund Cupido und Rettungshund Ivo.
Auch beim Wandern sind die Hunde dabei. (Bild: zVg)
Auch beim Wandern sind die Hunde dabei.
Mario Druml mit Ivo und Cupido. (Bild: zVg)
Mario Druml mit Ivo und Cupido.
Conny Friesser mit ihrem Ivo. (Bild: zVg)
Conny Friesser mit ihrem Ivo.
Golden Retriever Ivo ist Friessers dritter Rettungshund. (Bild: zVg)
Golden Retriever Ivo ist Friessers dritter Rettungshund.

Frau vor dem Erfrieren gerettet
Polizeihundeführer Mario Druml ist seit 1997 im Hundesport tätig, seit 2000 Polizeihundeführer. Er blickt wehmütig auf seine vergangenen Diensthunde zurück, denn mit allen war er erfolgreich. Vor dem Holländischen Herder Uran war kein Einbrecher oder Drogendealer sicher. Auch der Belgische Schäfer Ebola hatte den richtigen Riecher, wenn es um Drogen ging. Sein aktueller Einsatzhund Cupdio hat erst im Jänner eine 84-jährige Frau vor dem Erfrieren gerettet. Dafür gab es nun das Ehrenkreuz.

Dank an Kollegen und Rettungsorganisationen
„Ich habe mit meinen Hunden schon immer vermisste Personen gesucht, mehr als 20 konnten wir auffinden. Meine Erfolge verdanke ich aber nicht nur meinen Hunden, sondern auch der hervorragenden Zusammenarbeit mit Kollegen und Rettungsorganisationen“, so der sympathische Polizist.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele