Obduktion fertig

Nach Doppelmord steht nun die Todesursache fest

Wien
27.02.2024 15:26

Nach dem Doppelmord an einer Frau und ihrer 13-jährigen Tochter steht nun die Todesursache fest. Die Obduktion war am Dienstag abgeschlossen. Das Motiv und der Aufenthaltsort des Vaters ist weiterhin unklar.

Nach der Tötung einer Mutter und ihrer 13-jährigen Tochter in Wien-Landstraße steht nun die Todesursache der beiden Frauen fest: Demnach seien beide erwürgt worden, wie ein Sprecher der Landespolizeidirektion am Dienstag erklärte.

Spurlos verschwunden
Nach dem Ehemann der getöteten Frau und Vater der 13-Jährigen wird aktuell weiter gefahndet. Er gilt nach wie vor als spurlos verschwunden.

Der Mann gilt für die Ermittler als tatverdächtig. Die Leichen der beiden Frauen wurden am Freitag in der Wohnung der Familie in der Erdbergstraße gefunden. Von dem Mann fehlte bereits zum Zeitpunkt des Fundes der beiden Leichen jede Spur. Zu den möglichen Beweggründen des Verdächtigen liegen keine gesicherten Informationen vor, auch zielführende Hinweise zum Verbleib des Mannes sind nach wie vor nicht vorhanden.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele