Wohl kein Morgenmensch

Von Mitbewohner geweckt: Mann (59) zückt Messer

Wien
21.02.2024 11:42

 

Ganz schön verärgert dürfte ein Mann (59) Dienstagfrüh in Wien-Donaustadt gewesen sein. Weil sein Zimmerkollege ihn gegen 7 Uhr geweckt hatte, drehte der gebürtige Chinese völlig durch und holte das Küchenmesser. Die Polizei musste gerufen werden. 

Der 59-Jährige dürfte wohl kein Morgenmensch sein: Er bedrohte seinen Mitbewohner mit dem 23 Zentimeter langen Küchenmesser und gestikulierte mit Schnittbewegungen im Bereich seines eigenen Halses. 

Tatwaffe von Beamten gefunden
Schon bald konnte der Wildgewordene von Beamten der Polizeiinspektion Lange-Allee widerstandslos festgenommen werden. Die Tatwaffe (siehe Foto) wurde dem Chinesen abgenommen.

Mitbewohner erhielt Anzeige
Der Verdächtige darf sich laut Angaben der Polizei seinem Mitbewohner und der Wohnung nicht nähern. Zudem wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Der Festgenommene zeigte sich gegenüber den Einsatzkräften umfassend geständig und wurde anschließend auf freiem Fuß angezeigt. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele