Mit Seidl-Brüdern

Seiwald träumt von Kuchler Bande im ÖFB-Team

Salzburg
21.02.2024 11:30

Zwei Kicker aus Kuchl spielen momentan im heimischen Nationalteam. Zukünftig könnten es sogar drei sein. 

Sie kennen sich schon seit Kindertagen und spielen mittlerweile gemeinsam im österreichischen Nationalteam. Die Kuchler Nicolas Seiwald und Matthias Seidl. Erstgenannter kickt aktuell für Leipzig in der deutschen Bundesliga und outete sich als Fan seines Freundes und Kollegen: „Matthias hat ein richtig gutes halbes Jahr für Rapid Wien gespielt und auch beim Nationalteam schon einen positiven Eindruck hinterlassen.“ Wenn es nach Seiwald gehen würde, soll ein weiterer Seidl die Kuchler Bande in der Mannschaft von Ralf Rangnick zukünftig komplettieren – Matthias’ Bruder Simon. „Er kommt auch immer besser rein und hat seine Chance bei BW Linz genutzt. Es würde mich freuen, wenn wir irgendwann zu dritt im Nationalteam spielen könnten.“

Kein Problem mit der Sprache
Mit den Seidl-Brüdern hätte der 22-jährige Mittelfeldspieler auch bei der Kommunikation am Platz einen Vorteil, könnte in seinem gewohnten Salzburger Dialekt reden. In Leipzig ist das indes nicht möglich. „Wenn ich normal spreche, versteht mich hier keiner. Ich versuche Hochdeutsch zu sprechen, aber das war schon ein bisschen eine Umstellung.“ 

Auch weil Seiwald seine Herkunft viel bedeutet. „Kuchl wird für mich immer meine Heimat bleiben“, sagt der Ex-Salzburg-Kicker, der bei der „Krone“-Fußballerwahl auf den Zuspruch der Fans hofft: „Ich freue mich natürlich über die eine oder andere Stimme.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele