„Letzte Generation“

„Jedermann“-Störer akzeptierten Geldstrafen nicht

Salzburg
20.02.2024 16:00

Ein Klimaprotest der „Letzten Generation“ war am Dienstag Thema beim Landesverwaltungsgericht. Die Aktivisten störten im vergangenen Juli die Premiere des „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen. Sie erhielten Geldstrafen, gegen die sie Beschwerde einlegten.

Ein Protest der „Letzten Generation“ bei den Salzburger Festspielen 2023 hat am Dienstag das Landesverwaltungsgericht beschäftigt. Zwei Männer und eine Frau hatten Beschwerde gegen Geldstrafen eingelegt, die sie im Zuge ihrer Störaktion auf der Bühne bei der Premiere des „Jedermanns“ im Juli erhalten haben. Das Landesverwaltungsgericht fällte am Dienstag keine Entscheidung. Sie solle „zeitnah“ schriftlich ergehen, hieß es.

Der „Jedermann“ feierte im Vorjahr nicht am Domplatz, sondern im Großen Festspielhaus Premiere. Nach einer Stunde, als sich der Jedermann und die Buhlschaft küssten, erhob sich das Trio von seinen Plätzen und versuchte, die Bühne zu stürmen. „Das vereinbarte Signal war der Kuss zwischen Jedermann und Buhlschaft“, sagte einer der Aktivsten am Dienstag. Das Trio, eine Studentin (22), ein Lehrer (34) und ein Sozialpädagoge (26) stammen aus Graz und aus Graz-Umgebung. „Ziel wäre es gewesen, unseren Protest von der Bühne ins Publikum zu tragen“, sagte die Studentin.

Security-Mitarbeiter und zwei Polizisten in Zivil konnten die Klimaaktivisten nach wenigen Metern anhalten. Diese begannen darauf, für einige Sekunden lang, lautstark Parolen zum Thema Klimawandel zu skandieren: „Hört auf den Klimarat“ oder „Wir alle sind die letzte Generation vor den Kipppunkten“. Die Männer hatten unter ihrer Festspielgarderobe Warnwesten an. Alle drei wurden rasch aus dem Saal begleitet. Die drei Steirer erhielten in der Folge einen Strafbescheid von jeweils 440 Euro wegen Störung der öffentlichen Ordnung und Lärmerregung. Gegen den legten sie Beschwerde ein.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele