In vierter Saison

Rossi-Klub schmeißt Trainer nach 14 Pleiten raus

Eishockey
28.11.2023 09:25

Die Minnesota Wild mit Österreichs Legionär Marco Rossi haben sich nach 14 Niederlagen in den ersten 19 Saisonspielen der National Hockey League von Cheftrainer Dean Evason getrennt. Auch Co-Trainer Bob Woods muss gehen, wie Manager Bill Guerin am Montag bekanntgab.

John Hynes soll die Mannschaft übernehmen und am Dienstag vor dem Heimspiel gegen St. Louis vorgestellt werden. Der 48-Jährige war zuletzt für die Nashville Predators zuständig und seit Ende Mai ohne Trainer-Job.

Die Wild haben zuletzt sieben Partien in Serie in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga (NHL) verloren. Evason betreute Minnesota in seiner vierten Saison, er hatte das Amt im Februar 2020 als Nachfolger von Bruce Boudreau übernommen.

Rossi hält aktuell bei elf Scorerpunkten. Der Vorarlberger schrieb in dieser Saison bei sechs Toren auch fünf Assists an.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele