Fr, 20. Juli 2018

Mac mini-Klon

02.06.2005 12:01

Intel öffnet die Büchse der Pandora

Auf der taiwanesischen Computermesse Computex haben der Chiphersteller Intel und der Computer-Riese AOpen einen Mini-PC präsentiert, der Apples Mac mini zum Verwechseln ähnlich sieht. Getauft wird der Rechner voraussichtlich auf „Pandora“ oder „Paradox“.

Der Erfolg von Apple macht offenbar neidisch: Der Windows-Computer im Mac mini-Look ist so groß wie ein externes CD-Laufwerk und besitzt einen Slot zum Einschieben von CDs und DVDs. In dem Gerät steckt ein Pentium M und ein Mainboard mit Intels 915G-Chipsatz. Das so genannte „Barebone“-Gehäuse lässt keine internen Hardware-Erweiterungen zu. Das Aufrüsten mit Multimedia-Geräten kann nur über den externen USB-Anschluss erfolgen. Ein Preis für das Gerät, das im Herbst auf den Markt kommen soll, wurde noch nicht genannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.